Die Abgründe des Kolsters St. Benedikt

From How to be a Hero
This is the latest revision of this page; it has no approved revision.
Jump to: navigation, search

Contents

Dieses Abenteuer ist nicht spieltauglich. Es ist lediglich eine Notitz an mich, da ich einiges im Reallife machen werde, was ich so nicht niederschreiben kann. Falls sich jemand trotzdem inspiriert fühlt kann er es aber gerne benutzen.

Karte

Kloasterkarte.png

1 Mühle 12 Küche/Essenssaal 23 Zen-Garten 34 West-Tor
2 Bergquelle 13 Schule/Schreibsääle 24 Gäste-/Verwaltungswaschsalon 35 Hopfenfeld
3 Gästeschlafraum 14 Kräutergarten 25 Hospiz 36 Taverne
4 Verwaltung 15 Wohngebäude 1 26 Steg 37 Würzepfanne
5 Lager 16 Wohngebäude 2 27 Gerber 38 Getreidefeld
6 Kerzengiesserei 17 Wohngebäude 3 28 Hufschmied 39 Stall
7 Klosett 1 18 Wohngebäude 4 29 Schmied 40 Nord-Tor
8 Klosett 2 19 Wohngebäude 5 30 Tischlerei 41 Marktstand 1
9 Klosett 3 20 Wohngebäude 6 31 Töpferei 42 Marktstand 2
10 Klosett 4 21 Waschsalon 32 Schneiderei 43 Marktstand 3
11 Friedhof 22 Kirche 33 Karottenfeld 44 Marktstand 4

Klosterkarte-Untergrund.png

Über das Kloster

General

Hintergrundmusik

Geschichte

530 nach Christus wurde ein Junge namens Josua in der kleinen italienischen Gemeinde Veroli geboren, was ihm den Namen Josua von Veroli verlieh. Zu dieser Zeit gewann der Benediktinerorden ausgehend von dem Kloster Monte Cassino an Beliebtheit. Da seine Eltern aufgrund von Krankheit und einer schlechten Ernte nicht für ihn sorgen konnten gaben sie ihn zu den Mönchen in der Hoffnung, dass er ein besseres Leben leben würde. So wurde Josua von Veroli bald zu Bruder Josua und erlernte von klein auf die Lehren Benedikts von Nursia. Im Alter von 10 Jahren las Bruder Josua zum ersten mal die Regula Benedicti, die kurz zuvor von Benedikt fertiggestellt wurde. Dieses Buch, welches das Klosterleben und die Regeln in eben diesem beschrieb sollte der Gundstein der modernen Kloster werden. Als Josua 17 war starb Benedikt. Dies verursachte natürlich viel Trauer, aber dies brachte den Stein erst richtig ins rollen. Viele Vorstandsmitglieder verliessen das Kloster um ihre eigenen Gemeinden zu gründen, was Josua dazu verhalf zuerst Verwalter und dann Schatzmeister zu werden.

15 Jahre vergingen in denen Josua das Klosterleben genau analysierte und schliesslich zu dem Schluss kam, dass auch er diese Tradtion weiterführen wollte. Also verabschiedete er sich mit 32 um nach Sachsen(Am Platze des heutigen Niedersachsens) zu ziehen und dort ein Kloster zu errichten. Um Benedikt von Nursia zu ehren, nannte er es Kloster St. Benedikt. Kurz nach der Gründung starb er allerdings und lies das Kloster mit nahezu keiner Infrastruktur zurück. Zu dieser Zeit befanden sich nur 12 Novizen im Kloster, die alle nicht viel Ahnung vom Klosterleben hatten. Alles was sie hatten war der Wille dem Kloster zur Pracht zu verhelfen und die Regula Benedicti. Sie holten sich Hilfe aus dem nahegelegenen Dorf. Dutzende Handwerker, Bäcker, Viehzüchter und viele andere halfen ihnen das Kloster in ein voll funktionsfähiges Dorf zu verwandeln. Sie waren die ersten, die ein vollwertiges Selbstversorgerkloster auf die Beine stellten, welches komplett abgeschieden von der Zivilisation überleben konnte. Handwerker begannen vom Dorf in das Kloster zu ziehen und schon bald war das Kloster so gross wie noch nie zuvor. Aufgrund der Tatsache, dass das Kloster von einer Mischung aus Novize und Arbeitern bestand, lockerten sich viele Regeln, die in der Regula Benedicti niedergeschrieben waren.

Einige Jahre verstrichen in denen das Kloster Unabhängkeit von Sachsen zugesprochen kam. Im Gegenzug dazu musste es einige seiner Waren in einem Markt vor den Mauern günstig anbieten. Dies gelang ganz gut und so wurde der Klostermarkt in Sachsen bekannt für seine guten Wareb ,Kräuter und natürlich auch für den Guten Alkohol. Denn ca. 10 Jahre nach Gründung des Klosters verlegte ein Braumeister seine komplette Produktionskette in das Kloster. Verfeinert mit einigen Kräutern wurde das Klosterbier nicht nur innerhalb sondern auch ausserhalb des Klosters sehr beliebt. Als Sachsen im 9. Jahrhundert dann von Ost-Frankreich eingenommen wurde behielten sie die Regelung des Marktes und der Unabhängikeit bei. Über die Jahre gewann und verlor das Kloster viele Mitglieder. Die etwas gelockerten Regeln taten ihm gut, denn dadurch überlebte es viele Staatsveränderungen. Auch zur Zeit der Reformation hatten sie nicht viele Probleme. Nach einiger Bedenkzeit schlug ein Novize vor doch einfach auch Protestantisch zu werden. Dann hätte man sich nicht mehr mit so vielen Problemen rumzuschlagen. Das einzige Vorstandsmitglied, welches damit nicht übereinstimmte wurde der Legende nach mithilfe eines Fasses Klosterbier und einer Nacht mit einer protestanischen Gläubigen umgestimmt. Also wurde das Kloster ungeachtet seiner Herkunft das erste voll aufgebaute protestantische Kloster. Und als sie gerade dabei waren die Konfession zu ändern wurden sie auch gleich das erste Unisex-Koster. Die protestantische Gläubige hatte wohl ganz schön Eindruck geschunden, sie wurde auch die erste Schwester des Klosters Sankt Benedikt.

Der Status des Kloster festigte sich immer mehr und dann kam es zum ersten Weltkrieg. Bis dahin Bestand der Kontakt mit der Aussenwelt nur durch den Markt. Doch das Hospiz sollte sich im Krieg über Zeit mit immer mehr verwundeten Soldaten füllen. Doch obwohl diese Zeit schwer für das Kloster war, so überstand es die Jahre ohne viel Schaden und erlangte seinen alten Status wieder. Aber nur für kurze Zeit. Als das Ns-Regim an die Macht kam besetzte es viele Kloster, unter anderem auch das Kloster Sankt Benedikt. Doch der Fakt, dass es kein katholisches Kloster mehr war sorgte dafür, dass hauptsächlich Munition und Vorräte dort gelagert wurden. Zusätzlich wurden 2 Soldaten abgestellt, die aber aufgrund von Bier und freundlicher Aufnahme dem Kloster nichts böses wollten. Doch der Fakt, dass einige Tonnen Sprengstoff sort gelagert wurden kam dem Kloster nicht unbedingt zu Gute als 1942 eine Bombe genau die Kirche traf. Das hatte eine Kettenreaktion zur Folge, die mehr als die Hälfte der Klosteranlage sprengten. Einige können von Glück reden, dass gerade Markt war und dich somit gut ein viertel der Einwohner ausserhalb der Mauern befanden. Einige Unglückliche, die sich innerhalb befanden überlebten aber auch, wenn auch nur schwer.

Als der Krieg vorbei war folgte eine Periode von ungefähr 10 Jahren in denen eine grosse Depression über dem Ort lag. Einige wenige Strukturen wurden wieder aufgebaut, aber die allgemeine Stimmung war so tief wie noch nie. Doch dann traf ein Mann ein. Er hatte früher im Kloster gelebt, verliess es aber als der erste Weltkrieg vorbei war um andern Orts die Kriegsschäden zu reparieren. Sein Name war Bruder Galas und er löste sofort den damaligen Leiter, Bruder Podias, ab, welcher daraufhin verschwand. Ab dem Moment, ab dem Galas Leiter wurde baute sich das Kloster wie von alleine auf. Die Leute bekamen wieder Motivation, neue Novizen kamen und brachten Wissen und Materialien mit. Innerhalb von 14 Jahren erlangte das Kloster wieder seine alte Schönheit. Die Kirche wurde wieder vollständig aufgebaut und das Kloster konnte sich endlich seit langem wieder vollstänndig selbst versorgen. Der Markt machte wieder auf und als Galas starb übergab er seine Position dem jetzigen Leiter, Bruder Jakobus. Seit dem Jahr 1995 arbeitet das Kloster eng mit dem deutschen Staat und etlichen Entzugskliniken zusammen. Es wrde ein Ort der Integration von Verurteilen in die Gesellschaft und der Disziplinierung von Süchtigen. Ausserdem schicken auch viele Psychater ihre Patienten hierher um Depression und anderen Problemen zu entkommen.

Hausordnung

Hausordnung-1.png

Hintergrundaktivitäten

Die ersten unkonventionellen Massnahmen kamen mit Bruder Galas. Als er durch das Land zog um Kriegsschäden zu beseitigen lernte er einige neue Dinge kennen, wante sich dem Okkultismus zu und experimentierte mit Haluzinogenen. Als er dann zum Kloster zurückkehrte wandte er die neugewonnenen Methoden an. Er opferte den damaligen Leiter dem Dämon der Arbeitssteigerung. Gleichzeitig mischte er etliche Haluzinogene in die Kerzen. Gepaart mit seinem charismatischen Wesen hatte dies nicht nur einen Motivationsboost zur Folge, der dazu beitrug das Kloster wieder aufzubauen, sondern auch seine sofortige Ernennung zum Leiter des Klosters. Doch er weihte nur wenige Leute in seine fragwürdigen Praktiken ein, unter anderem auch Bruder Jakobus, der seinen Platz später einnehmen sollte. Ab und an opferten sie einen Novizen zur Besänftigung der Dämonen. Doch die volle Verständnis des okkulten erreichte nie die Köpfe der Mönche. Der einzige der eingeweihten, der begriff, dass es keine Dämonen oder Ähniches gab war Bruder David, der Schmied. Doch er wusste genau, dass seine Brüder es ihm übel nehmen würden wenn er sich gegen das Verfahren stellte. Deswegen sorgte er im Hintergrund immer dafür, dass alle Rituale den gewünschten Erfolg hatten. Er vergiftete, bestach und beeinflusste Leute mit etlichen Substanzen.

Als Bruder Galas starb lief alles drüber und drunter. Keiner von den übrig gebliebenen Brüdern weiss die genaue Zusammensetzung der Kerzen, die genauen Rituale und die Grundlegenden Regeln des Okkultismusses, was dazu führte, dass die erste Fuhre Halluzinogener Kerzen viel zu stark wurde. Die erste Zeremonie ohne ihren Lehrer hielten sie in dem extra für ihn gebauten Mausoleum. Sie umrundeten ihn mit Kerzen und führten ein Ritual durch über das sie in einigen okkulten Büchern gelesen haten. Mithilfe dieses Rituals sollten sie noch einmal mit dem toten sprechen können. Da die Kerzen viel zu überdosiert waren und keiner von ihnen, ausser Bruder David, wirklich mit Haluzinogenen vertraut war, bildeten sie sich ein, sie hätten Bruder Galas wieder erweckt. Er verlangte von ihnen Menschenopfer und im Gegenzug würde er dem Kloster okkulte Kräfte verleihen. Grössere Ernten, Leute an Herzversageen sterben lassen, Leute dazu bringen bestimmte Dinge zu tun und dem Markt mehr Verkäufe zu sichern. Da die Mitglieder des geheimen Ordens mittlerweile komplett verrückt waren traute sich Bruder David nicht sich zu überlegen, was passieren würde wenn eine der Sachen nicht funktionieren sollte. Also Düngte er die Felder, vergiftete Leute, bestach oder erpresste Leute und steckte den Besuchern des Marktes Geld zu um die eigenen Händler zu unterstützen. Und in dieser Beziehung stehen sie noch heute.

Orte

Mühle

Events

Bergquelle

Events

Gästeschlafraum

Events

Verwaltung

Moon glyphs by zapphyre d4tvovk-fullview-1.jpg

Post

Wer Briefe oder sogar Pakete aufgeben will, der kann sie hier abgeben und es wird sich darum gekümmert, dass die Briefe so schnell wie möglich abgeschickt werden.

Events

Lager

Events

Kerzengiesserei

Events

Klosett 1

Es ist ein Klo.

Events

Der tote Koch

Klosett 2

Events

Der tote Koch

Klosett 3

Events

Der tote Koch

Klosett 4

Events

Der tote Koch

Friedhof

Grab - Bruder Podias

Wenn sie das Grab aufbuddeln, dann finden sie keine Knochen vor.

Mausoleum - Bruder Palas

Wenn sie den dort liegenden Bruder Palas genau begutachten finden sie einige post-mortem Schnitte, die zu verbergen versucht wurden. Ausserdem befindet sich viel Blut in seinem Mund. Auf dem Totenaltar befindet sich auch viel Wachs, aber sie sehen keine Kerzen. In ein paar Urnen aussenherum können sie auch etliche Knochen finden. Wenn ein Spieler ganz aufmerksam ist entdeckt er, dass der Boden geputzt ist und Blut weggewischt wurde. Wenn jemand wirklich sehr aufmerksam ist bemerkt er einen Geheimgang, der direkt in den Keller der Kirche führt.

Events

Küche/Essenssaal

Events

Im Brot eingebackene Nachricht

Schule/Schreibsääle

Events

Kräutergarten

Events

Wohngebäude 1

Events

Wohngebäude 2

Events

Wohngebäude 3

Events

Wohngebäude 4

Events

Wohngebäude 5

Events

Wohngebäude 6

Events

Waschsalon

Events

Kirche

Events

Zen-Garten

Events

Gäste-/Verwaltungswaschsalon

Events

Hospiz

Events

Der kranke Töpferer

Steg

Events

Gerber

Events

Hufschmied

Events

Schmied

Events

Tischlerei

Events

Töpferei

Events

Schneiderei

Events

Karottenfeld

Events

West-Tor

Events

Hopfenfeld

Events

Taverne

Events

Würzepfanne

Events

Getreidefeld

Events

Stall

Events

Nord-Tor

Events

Marktstand 1

Events

Marktstand 2

Events

Marktstand 3

Events

Marktstand 4

Events

Personen

Orte
Die maximal zulässige Anzahl an Schleifen wurde ausgeführt

Leiter des Klosters - Bruder Jakobus

✔️

Tätigkeit Ort Beschreibung
Arbeit Verwaltung Als Leiter des Klosters sitzt Bruder Jakobus in seinem Schreibraum und verwaltet, stempelt, schreibt Briefe und nimmt die Anregungen und Wünsche der Klosterbrüder zur Kenntniss.
Schlaf Verwaltung Er schläft.

Events

Zeremonie - Mord des Kochs

Stellvertr. Leiter des Klosters - Bruder Johannes

✔️

Tätigkeit Ort Beschreibung
Arbeit Verwaltung/Woanders Als Stellvert. Leiter des Klosters vertritt Bruder Johannes den Leiter, falls er nicht da sein sollte. Ansonsten Streift er durch das Kloster und sorgt dafür, dass alles nach rechten Dingen abläuft.
Schlaf Verwaltung Er schläft.

Events

Zeremonie - Mord des Kochs

Koch - Bruder Gabriel

✔️

Tätigkeit Ort Beschreibung
Arbeit
Schlaf
Tot Beliebiges Klosett Nach dem Event Zeremonie - Mord des Kochs
Begraben Friedhof Nach dem Event Beerdigung des Kochs
Wieder Ausgegraben Hospiz Nach dem Event Kein Vertrauen

Events

Der tote Koch

Wirt - Bruder Raphael

✔️

Tätigkeit Ort Beschreibung
Arbeit Taverne Ausschank
Schlaf Taverne Er schläft

Events

Brauer - Bruder Bartholomäus

Tätigkeit Ort Beschreibung
Arbeit Hopfenfeld/Würzepfanne Ernten/Brauen
Schlaf Taverne Er schläft

Events

Küchenhilfe 1 - Bruder Thomas

Tätigkeit Ort Beschreibung
Arbeit
Schlaf

Events

Küchenhilfe 2 - Schwester Maria

Tätigkeit Ort Beschreibung
Arbeit
Schlaf

Events

Müller - Bürder Samuel

✔️

Tätigkeit Ort Beschreibung
Arbeit
Schlaf

Events

Bäckerin - Schwester Jael

Tätigkeit Ort Beschreibung
Arbeit
Schlaf

Events

Bauer- Bruder Elias

Tätigkeit Ort Beschreibung
Arbeit
Schlaf

Events

Gast - Pater Adrian

Tätigkeit Ort Beschreibung
Arbeit
Schlaf

Events

Schmied - Bruder David

✔️

Tätigkeit Ort Beschreibung
Arbeit
Schlaf

Events

Zeremonie - Mord des Kochs

Shneiderin - Schwester Elisabeth

Tätigkeit Ort Beschreibung
Arbeit
Schlaf

Events

Hufschmied - Bruder Josef

Tätigkeit Ort Beschreibung
Arbeit
Schlaf

Events

Botanikerin - Schwester Johanna

Tätigkeit Ort Beschreibung
Arbeit
Schlaf

Events

Kräutergärtner - Bruder Gideon

Tätigkeit Ort Beschreibung
Arbeit
Schlaf

Events

Krankenschwester 1- Schwester Simne

Tätigkeit Ort Beschreibung
Arbeit
Schlaf

Krankenschwester 2- Schwester Teresa

Tätigkeit Ort Beschreibung
Arbeit
Schlaf

Events

Krankenschwester 3- Schwester Salome

Tätigkeit Ort Beschreibung
Arbeit
Schlaf

Events

Der kranke Töpferer

Krankenschwester 4- Schwester Martha

Tätigkeit Ort Beschreibung
Arbeit
Schlaf

Events

Schreiber 1 - Bruder Isaak

✔️(Beteiligt sich aber nicht)

Tätigkeit Ort Beschreibung
Arbeit
Schlaf

Bruder Isaak schweigt schon seit 12 Jahren.

Events

Schreiber 2 - Bruder Samson

✔️

Tätigkeit Ort Beschreibung
Arbeit
Schlaf

Events

Schreiber 3 - Bruder Noah

Tätigkeit Ort Beschreibung
Arbeit
Schlaf

Events

Schreiber 4 - Bruder Benjamin

Tätigkeit Ort Beschreibung
Arbeit
Schlaf

Events

Lehrer - Bruder Uriel

✔️

Tätigkeit Ort Beschreibung
Arbeit
Schlaf

Events

Töpferer - Bruder Zacharias

Tätigkeit Ort Beschreibung
Arbeit
Schlaf
Krank! Hospiz Solange die Spieler ihn nicht geheilt haben liegt er im Hospiz.

Events

Der kranke Töpferer

Kirchenhelfer 1 - Bruder Joachim

Tätigkeit Ort Beschreibung
Arbeit
Schlaf

Events

Kirchenhelfer 2 - Bruder Michael

Tätigkeit Ort Beschreibung
Arbeit
Schlaf

Events

Chorleiter - Bruder Levi

✔️

Tätigkeit Ort Beschreibung
Arbeit
Schlaf

Events

Zeremonie - Mord des Kochs

Stallfrau - Schwester Judith

Tätigkeit Ort Beschreibung
Arbeit
Schlaf

Events

Gerber - Bruder Obdaja

Tätigkeit Ort Beschreibung
Arbeit
Schlaf

Events

Händler(Kloster) 1 - Bruder Ephriam

✔️

Tätigkeit Ort Beschreibung
Arbeit
Schlaf

Events

Händler(Kloster) 2 - Bruder Hosea

Tätigkeit Ort Beschreibung
Arbeit
Schlaf

Events

Händler(Aussen) 1 - Galerius Kleister

Tätigkeit Ort Beschreibung
Arbeit
Schlaf

Events

Händler(Aussen) 2 - Vladimir Wustrow

Tätigkeit Ort Beschreibung
Arbeit
Schlaf

Events

Händler(Aussen) 3 - Adriaan Jannsen

Tätigkeit Ort Beschreibung
Arbeit
Schlaf

Events

Händler(Aussen) 4 - Allan Sørensen

Tätigkeit Ort Beschreibung
Arbeit
Schlaf

Events

Händler(Aussen) 5 - Andreas Schneider

Tätigkeit Ort Beschreibung
Arbeit
Schlaf

Events

Bauarbeiter 1 - Bruder Paulus

Tätigkeit Ort Beschreibung
Arbeit
Schlaf

Events

Bauarbeiter 2 - Bruder Quirintus

Tätigkeit Ort Beschreibung
Arbeit
Schlaf

Events

Novize 1 - Schwester Magdalena

Tätigkeit Ort Beschreibung
Arbeit
Schlaf

Events

Novize 2 - Bruder Cornelius

Tätigkeit Ort Beschreibung
Arbeit
Schlaf

Events

Novize 3 - Gereon

Tätigkeit Ort Beschreibung
Arbeit
Schlaf

Events

Novize 4 - Bruder Paul

Tätigkeit Ort Beschreibung
Arbeit
Schlaf

Events

Novize 5 - Bruder Sebastian

Tätigkeit Ort Beschreibung
Arbeit
Schlaf

Events

Tischler - Bruder Jakob

✔️

Tätigkeit Ort Beschreibung
Arbeit
Schlaf

Events

Events

Im Brot eingebackene Nachricht

Personen Startort Auslöser
Spieler Essenssaal erstes Essen

Zeremonie - Mord des Kochs

Personen Startort Auslöser
Spieler, Leiter des Klosters - Bruder Jakobus, Stellvertr. Leiter des Klosters - Bruder Johannes, Schmied - Bruder David, Chorleiter - Bruder Levi variabel Nacht nach dem ersten Essen

Der tote Koch

Personen Startort Auslöser
Spieler, Koch - Bruder Gabriel Beliebiges Klosett Nach Event Zeremonie - Mord des Kochs

Beerdigung des Kochs

Personen Startort Auslöser
Alle ausser der variabel Nach dem Event Der tote Koch

Kein Vertrauen

Personen Startort Auslöser
Krankenschwester 2- Schwester Teresa Friedhof Nach dem Event Beerdigung des Kochs

Kräuter sammeln

Lybisticum

Gebet

hier

Würfeln

Regeln

Tarot

Chor

Heisse Glut.JPG Wenn sie gut singen lässt der Chormensch verlauten, dass es einen Geheimgang gibt.

Unterricht-Geschichte

Kerzengiesser macht Halluzinogene Kerzen

Bruder Paul wird gefangen

#Novize 4 - Bruder Paul ist weg, sie hören ihn wenn sie beim müller sind.

Bibliothek okkult

#Müller - Bürder Samuel hält es nicht mehr aus(Hört das Geschrei von Gefangenem) und sucht nach lösung um galas zu beruhigen.

Schmied füttert nachts die Tiere

Schmied besticht Händler

Bruder Samson sitzt am Zen-Garten

Bauer- Bruder Elias Wetttrinken

Kater, verschlafen

Der verschlafende sieht Bruder Ephriam wie er durch die Wohnhäuser schleicht