Infinity:Hafenstadt

Aus How to be a Hero
Wechseln zu: Navigation, Suche

In diesem Artikel werden die Orte der Hafenstadt im Infinity-Universum geschildert.


In einer Meereszunge im Nordwesten der Insel liegt die Hafenstadt. Es handelt sich hier um eine befestigte Siedlung mittlerer Größe und die einzige bekannte, menschliche Stadt auf der Insel. Sie ist der mit Abstand sicherste Ort auf der Insel und die meisten ihrer Bewohner wagen sich nicht zu weit von ihr weg, nur wenige Bauern besitzen Höfe außerhalb der Stadtmauern. Innerhalb der Mauern gibt es an Geschäften und Dienstleistungen fast alles, was das Herz begehrt.

Wichtige Plätze

Das Anschlagbrett

Hier kann jeder seine Dienste anbieten oder Dienste suchen. Man trifft am Anschlagbrett viele Abenteurer an, die auf der Suche nach Vermögen sind.

Das Gasthaus

Im Gasthaus gibt es Betten, Getränke und Gerüchte. Wer keinen festen Wohnsitz hat und gerade nicht auf der Suche nach Abenteuern ist, kann hier seine Fersen kühlen und sich nach neuen Beschäftigungen umhören. Im Gasthaus gibt es oft die Geheimtipps, die niemand ans Anschlagbrett stellen würde, andererseits kann man sich nie sicher sein, ob man nicht gerade in einen gut vorbereiteten Hinterhalt gelockt wird.

Der Marktplatz

Auf dem Marktplatz bieten die Stadtbewohner ihre Waren feil. Abenteurer können sich hier mit Nahrung, Verbrauchsgütern und Ausrüstung eindecken, und gleichzeitig die Ausbeute ihrer Abenteurer in Geld verwandeln. Außerdem steht hier ein Trinkwasserbrunnen.

Das Institut

Unter den Inselbewohnern finden sich auch einige, die diesen außergewöhnlichen Ort erforschen möchten. Diese sind für gewöhnlich am Institut, der einzigen höheren Schule der Insel, tätig. Das Institut besitzt eine Form von Symbiose mit den Abenteurern auf der Insel: Gelegentlich werben die Forscher Abenteurer an, um gefährliche Orte zu erkunden oder Proben aus der Wildnis zu holen. Andererseits helfen die Forscher, ungewöhnliche Gegenstände, Pflanzen und Tiere, die Abenteurer entdeckt haben zu identifizieren und die Überlebenschancen von Abenteurern durch bessere Ausrüstung zu erhöhen.

Die Bibliothek

Die Bibliothek ist ein Ort der Ruhe und der Bildung. Das octogonale Gebäude ist sehr groß und hat eine altmodische Fassade. Wenn man durch ein großes Holztor, in welches eine kleine Holztür gelassen ist eintritt so erblickt man einen riesigen Saal. Das Gebäude ist 2-stöckig, wobei der obere Stock, welcher durch 4 Wendeltreppen in jeweils jeder zweiten Ecke zu erreichen ist, nicht den kompletten ersten Stock überdeckt. Es befindet sich ein Loch in der oberen Etage, welches es ermöglicht von dort aus in die untere Ebene zu blicken. Mehr zum Inhalt der Bibliothek siehe Infinity:Literatur.

Freudenhaus

Im Freudenhaus könnt ihr euch eine Dirne aussuchen und mit ihr ein wenig Spass haben. Das kostet zwar Geld, gibt aber gewisse Boni. Diese beziehen sich immer auf die nächsten Soziales-Würfe. Sie werden erleichtert, wobei die Qualität der Dirne bestimmt um wie viel erleichtert wird und die Dauer, wie viele Würfe erleichtert werden, wobei 3 Würfe das Maximum bilden.

Zeit_________________________________________________Dirnen
Anzahl der Stunden Anzahl der erleichterten Würfe _____________ Qualität der Dirne 'Preis Höhe der Erleichterung
1 1 Schlechte, hässliche Dirne 10 3
2 2 Mittelklasse-Dirne 30 8
3 3 Hochqualitäts-Dirne 60 13
4 3 Luxus-Dirne 200 20

Wichtig ist, dass beim Geschlechtsverkehr immer die Gefahr einer Krankheit gegeben ist. Dies wird pro Session ausgewürfelt und die Warscheinlichkeit sinkt, je höher die Qualität der Dirne ist. Falls man eine Krankheit bekommt, so verfallen alle Boni dieser Session. Falls man kein Geld für einen Arztbesuch (20 Dukaten) hat, so werden die Boni, die man durch die Session bekommen hätte als Mali auf Handeln dargestellt.

Safer Sex
Qualität der Dirne Wahrscheinlichkeit eine Krankheit zu bekommen
Schlechte, hässliche Dirne 1d100>=80
Mittelklasse-Dirne 1d100>=90
Hochqualitäts-Dirne 1d100>=95
Luxus-Dirne 1d100>=100

Gildenhaus

Das Gildenhaus wird von der Handelsgilde geleitet. Es dient dazu Neuankömmlinge einzuweisen und die Angelegenheiten der Handelsgilde zu regeln. Das Gebäude ist 4-stöckig und sieht sehr eindrucksvoll aus. Die linke Tür steht dauerhaft offen und ist nicht mehr zu schliessen. Ein Schild prankt an ihr. Auf diesem steht:"Schließt nicht diese Tür. Wenn sie es tun, werden wir alle sterben. JJ". Dort findet ihr die hohe Mitglieder der Handelsgilde, allerdings werdet ihr nicht fündig, wenn ihr nach normalen Händlern sucht. Diese findet ihr eher auf dem Marktplatz.

Bommelhof

Der Bommelhof beheimatet einige Bommelbären. Daher ist er eine Attraktion für Kinder. Er bietet auch Reittraining an.

Reiten lernen
Von welchem Level Preis
Neu Lernen(Talent auf 0) 20 Dukaten
Lvl 0-5 30 Dukaten
Lvl 5-10 60 Dukaten
Lvl 10-15 80 Dukaten
Lvl 15-20 100 Dukaten

Es werden Bommelbären auch verliehen und verkauft. Hier sind die Preise dazu:

Bommelbär leihen/kaufen
Was? Preis
Für einen Tag leihen 10 Dukaten
Für eine Woche leihen 50 Dukaten
Bommelbär kaufen 500 Dukaten

Arena

Die Arena ist das kulturelle Zentrum der Stadt. Hier werden öffentlich Kämpfe ausgetragen. Ob zwischen professionellen Kämpfern, deren Kämpfe auch Geld kosten, oder einfach zwischen zwei Streithähnen, die ihren Konflikt nicht geregelt kriegen. Alle Parteien müssen freiwillig ihre magische Signatur abgeben, bevor sie in die Arena schreiten.

Wichtig! Wer Dreck in der Arena macht, der muss diesen auch wieder wegschaffen.


Die Tischlerei und der Holzverkauf

Die Tischlerei und der Holzverkauf werden von Zwillingen geleitet.

Die Tischlerei

Die Tischlerei ist ein recht kleines Gebäude. Alles steht voll mit Waren und sie bietet ein Marktstandstandardset für nur 160 Dukaten an(inklusive Aufbau und 60 Tage Garantie).

Der Holzverkauf

Der Holzverkauf sieht von aussen sehr klein aus, ist allerdings eine Riesige Warenhalle. Man findet jedes Holz, welches man begehrt in allen möglichen Ausführungen. Und zum Transport gibts noch nen Hölzernen Einkaufswagen mit Pfandchip für 30 Dukaten Pfand.

Zum Brodelnden Kessel

Der Brodelnde Kessel ist eine Taverne. Dort bekommt man alles, was man in einer normalen Taverne auch bekommen würde, Bier, Essen, ein Zimmer. Aber man merkt recht schnell, dass alles einem Motto nachkommt. Kessel!

Die Tische sind umgedrehte Kessel aus Holz, die Bierkrüge und Teller sind kleine Kessel, die Zimmerschlüssel sind Kessel und sogar die Betten sind ein Kessel mit Lattenrost und Matratze.

Hörner

Mitten in der Hafenstadt stecken 6 Hörner, welche ca. 2,5 Meter gross sind mitten im Boden. Sie stecken teilweise mitten in Häusern, Marktständen oder sogar Leuten. In der Mitte des Marktplatzes ist ein grosser Krater.

Jhoira Praxis

Die “Jhoira Praxis” ist von Jessica Jhoira eröffnet worden und befindet sich in einem Haus in der Nähe vom Marktplatz. Die Praxis hat jeden Tag geöffnet und gegen Bezahlung können hier sowohl humanoide Wesen, als auch Tiere geheilt und/oder operiert werden.

Geschichte

Die Insel wurde vor etwa 200 Jahren von Verbannten eines großen Reiches jenseits des Meeres besiedelt. Diese Menschen ließen sich in der nordwestlichen Meereszunge nieder und erbauten die Hafenstadt, die über zwei Jahrhunderte zu einem sicheren Ort heranwuchs. Einige siedelten auch weiter im Inneren der Insel und treiben seitdem Handel mit den Stadtbewohnern. Über das Umfeld der Stadt hinaus gibt es nur Wildnis, wobei immer wieder Gerüchte über Ruinen älterer Inselbewohner, die immer noch Schätze enthalten sollen, kursieren, die Glücksritter und Abenteurer auf den Plan rufen.


Artikel