Vergleichsprobe

Aus How to be a Hero
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel ist bestätigt und somit von mindestens einem Redakteur überprüft worden.

Allgemeines

Vergleichsproben sind Proben, mit denen festgestellt wird, ob ein Charakter schneller/besser ist als jemand anderes (sowohl gegen Nichtspielercharachtere, nachfolgend NSC genannt, als auch gegen Spielercharchtere, nachfolgend SC genannt) Ich möchte schneller rennen als ... / Entkommen vor ... Ich möchte lügen ... In diesem Fall würfeln die beteiligten Charaktere jeweils auf dasselbe oder das gegensätzliche Talent, um festzustellen, was passiert.

Einfache Vergleichsprobe

Bei einer einfachen Vergleichsprobe wird das gleiche oder gegensätzliche Talent erschwert. In diesem Fall gilt:

Fähigkeitswert - erwürfelter Wert = Wert, um den der andere Wert erschwert wird

Beispiel 1 (gleiches Talent):

Hildegard (SC) möchte schneller rennen als Thomas (SC). Beide haben den Wert 50 auf „Rennen“. Hildegard würfelt eine 20, Thomas' Wurf wird um 30 erschwert.

Fähigkeitswert (50) - Gewürfelter Wert (20) = Wurf erschwert um X (30)

Thomas würfelt eine 40 (nicht geschafft). Ergebnis: Hildegard rennt vor Thomas davon.

Beispiel 2 (entgegengesetztes Talent):

Bodo (SC) möchte Luise (SC) bewusst anlügen. Bodo hat einen Wert von 50 bei „Lügen“, Luise hat einen Wert von 70 bei „Menschenkenntnis“. Bodo würfelt eine 40, Luise bekommt den Wurf um 10 erschwert.

Fähigkeitswert (50) - Gewürfelter Wert (40) = Wurf erschwert um X (10)

Luise würfelt eine 40 (geschafft). Ergebinis: Luise erkennt, dass Bodo versucht, sie anzulügen.


Komplexe Vergleichsprobe

Die komplexe Vergleichsprobe funktioniert durch die genauere Einteilung von Proben.

In diesem Fall schaust du, wer es besser geschafft hat.

Beispiel 1 (gleiches Talent):

Hildegard (SC) möchte schneller rennen als Thomas (SC). Beide haben einen Wert von 50 auf „Rennen“. Hildegard würfelt eine 20, Thomas eine 40

Hildegard hat in der Tabelle einen guten Erfolg gewürfelt. Thomas hat nur einen normalen Erfolg.

Ergebnis: Hildegard rennt vor Thomas davon

Beispiel 2 (entgegengesetztes Talent):

Bodo (SC) möchte Luise (SC) bewusst anlügen. Bodo hat einen Wert von 50 auf „Lügen“, Luise hat einen Wert von 70 bei „Menschenkenntnis“. Bodo würfelt eine 30, Luise würfelt eine 20.

Bodo hat in der Tabelle einen guten Erfolg gewürfelt. Luise hat einen sehr guten Erfolg.

Ergebinis: Luise erkennt, dass Bodo versucht, sie anzulügen.

Problematik der komplexen Vergleichsprobe

Bei dieser Vergleichsprobe kann es passieren, dass beide Parteien dasselbe Ergebnis würfeln. In diesem Fall muss dem Spielleiter etwas einfallen.

Lösung

Entweder greifst du auf die einfache Vergleichsprobe zurück, oder du sagst einfach, dass beide/keiner gewonnen hat. Sie sind beide gleich schnell/stark. Der eine Charakter konnte zwar lügen, der andere konnte die Lüge aber erkennen. Im richtigen Leben ist es auch so, dass man so gut sein kann wie jemand anderes. Insofern sollte dies eigentlich nicht zu größeren Problemen führen.