Wo ist Waldemar?: Setting

Aus How to be a Hero
Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Setting

Dieser Artikel ist offiziell und somit von der HTBAH Redaktion mehrmals überprüft worden.
Banner WiW.png

In Lobberich herrscht Aufregung: Waldemar ist verschwunden. Waldemar ist nicht irgendein Hausschwein, Waldemar ist das fetteste Schwein der Dorfbewohner und ihre Versicherung, dass sie die schlimmen Zeiten überstehen.

Es ist September, wir schreiben das Jahr 1918. Seit vier Jahren tobt der erste Weltkrieg und zermürbt die Bevölkerung. An der Westfront haben die deutschen Truppen enorme Verluste hinnehmen müssen. Die Frontlinie ist nicht gänzlich gebrochen, wohl aber der Wille vieler Soldaten. Die Nahrungsmittelknappheit, die andauernden Kampfhandlungen und Krankheiten demoralisieren die deutschen Truppen. Binnen weniger Monate wurden sie von britischen und französischen Truppen bis auf deutschen Boden zurückgedrängt. Immer wieder dringen feindliche Einheiten durch die Linien. Es herrscht Chaos. Die Schrecken des Krieges greifen mehr und mehr auch auf die deutsche Bevölkerung über.

Auch im Dorf Lobberich werden die Vorräte sind knapp. Der Krieg hat alles aufgezehrt, nicht nur die Nerven der Bewohner. Die einst hier stationierten deutschen Soldaten haben sich zurückgezogen. Französische Truppen drängten über die Landesgrenzen und haben sich im Wirtshaus Geenen niedergelassen. Von hier aus sorgen sie für Ruhe im Ort. Aber auch für Ordnung?!

Im Gegenteil. Die Bevölkerung leidet unter der Willkür und den Schikanen der Eindringlinge. Wut und Widerstand keimen auf.