Yggdrasil:Orte

From How to be a Hero
Jump to: navigation, search

ACHTUNG❗️ Die Grundstruktur dieses Artikels ist noch nicht vollendet. Vor dem Bearbeiten bitte mit Benutzerin:murmelgrumpf sprechen❗️


Dieser Artikel ist Teil des Yggdrasil-Settings. Falls du mehr darüber erfahren willst schau doch mal auf der Hauptseite vorbei.


Vorlage für die Formatierung

(Groß-Einheit - z.B. Nebeninsel, Hauptinsel)

(Landschaft/Reich - großer zusammenhängender Bereich)

  • Klima/Typische Landschaft/Vegetation/Geologie/(Entstehungs-)Geschichte?
  • Besonderheiten
  • Wer/Was für Wesen kommen hier vor?
  • Gehört es zu einem Reich/Beansprucht ein Volk das für sich?

(Ort - Stadt, Heiligtum, Quelle, Schlucht, ...)

  • Besonderheiten/Eigenschaften/Charakteristika des Ortes
  • Sehenswürdigkeiten, Persönlichkeiten, die dort leben?

Hauptinsel

Höndborg

die größte und wichtigste Stadt der Wikinger. Der Geschichte nach wurde dieser Ort einem Menschen von Gott selbst gezeigt, der sich dort niederließ und mit Mühe und Arbeit eine Stadt erschuf. Die massive Stadt liegt nahe dem großen Meer. Dank der großen Steppe um die Stadt herum ist diese leicht zu verteidigen, da Angreifer und potenzielle Feinde von weiter Ferne erkennt werden können. Durch ihren Schutz wird die Stadt oft von jungen Familien besiedelt, schwangere Frauen und Jünglinge, die noch grün hinter den Ohren sind. Hier lernen die jungen Wikinger wie sie kämpfen und überleben, bevor sie mit einer gewissen Reife und Alter Höndborg verlassen um ihr eigenes Leben in die Hand zu nehmen.

Nibjörg

Ein großes Gebirge, auch die Frostberge genannt, dass sich vom Süd-West bis zu Ygdrasill erstreckt und somit Kalakoma vom Rest des Landes abschneidet. Ähnlich wie in Niflheim herrscht in Nibjörg und dessen Umgebung eisige Kälte, weswegen manche Rassen dem Glauben sind, dass diese Berge aus jenem Reich stammen. Stärke Schneestürme und dichter Nebel machen eine Reise zu den Frostbergen und dessen Erklimmung zu einer harten, fast schon unmöglichen Aufgabe. Aus diesem Grund vermeiden viele Rassen diesen Ort und reisen lieber über die östlichen Routen oder über das Meer, um den Norden zu erreichen.

Kalakoma

Ein mittelgroßer Ort im Westen, der von Osten bis Süden von Nibjorg und vom Westen bis Norden von Wasser eingegrenzt ist. Die niederen Temperaturen der Berge haben auf diesen Ort starken Einfluss, wodurch das Gebiet unfruchtbar wurde und es kaum Flora oder Fauna gibt. Dadurch wirkt dieser eisige Ort verlassen, da keine Rasse unter diesen Bedingungen dort leben möchte... Oder doch?

Tremyrk

Ein dichter Wald im Süden des Landes. Auch unter dem Namen Schattenwald bekannt blüht dieser Wald nur vor Natur. Tiere, aber vorallem auch viele gesunde, wie auch seltene, Pflanzen und Früchte wachsen hier. Von einer Expedition wäre jedoch ohne einen guten Plan abzuraten, da die großen und kräftigen Bäume so nahe an einander gewachsen sind, daß ihre Äste und Blätter sich ineinander verdichtet haben und keinen einzigen Sonnenstrahl in das Innere von Tremyrk lassen.

Trena

Eine Dürre, die sich über den Osten des Landes erstreckt. Das Gebiet ist eine Steppe, dessen Hitze viel der Flora vertrocknen lässt. Ein Gebiet das besonders die Echsenvölker freut, die in der trockenen Landschaft auf Beute warten.

Kleine Inseln

Aschbrach

Eine Insel, schwarz und düster wie die dunkelste Nacht. Niemand weiß, was genau auf dieser Insel geschehen ist, doch ist sie seit vielen Jahren von schwarzer Asche umhüllt. Legenden munkeln, dass auf dieser Insel zu dem Zeitpunkt des Aschefalls ein Gott getötet wurde, dessen Leiche sich in die Asche teilte und die Insel verfluchte. Jeder, der töricht genug ist, diese Insel zu betreten, wird von der Asche verschlungen und zu einem willenlosen Hülle der Asche gemacht. Niemand weiß, ob diese Legenden der Wahrheit entsprechen, da es niemand je von der Insel zurück geschafft hat.

Dunstkippe

Diese Insel befindet sich im Süden von Midgard und ist stets von einer dicken Schicht aus weißem Nebel eingehüllt. Das und die Tatsache, dass bisher niemand lebendig von einer Erkundungs-Mission von dieser Insel zurückgekommen ist, machen sie zum inhalt vieler Sagen und Legenden. Die meisten Vermutungen behaupten, dass die Seelen Seefahrer, deren Schiffe auf den Riffen um die Insel gesunken sind, dort spuken. Andere Sprechen gar von einem offen Tor in das Totenreich selbst. Doch was sich dort befindet ist noch immer ein ungeklärtes Geheimnis.

Drachenhort

Viele verschiedene Erzählungen ranken sich um die Insel Drachenhort. Viele Wikinger kennen die Legende von dem uralten Drachen Sorogan, der dort seit Jahrtausenden auf einem gewaltigen Berg aus Gold sitzen soll - mehr als ein Mensch je zählen könnte. Dieses Gerücht lockte schon viele unerschrockene Seemänner. Doch entweder kamen diese nur über karge Felslandschaften und lästige Moskitos in den Tälern schimpfend zurück oder sie sind nie wieder gesehen worden. Daher gibt es immer wieder wagemutige Männer und Frauen, die ihr Glück auf Drachenhort suchen, aber bislang hat es niemand geschafft den Schatz zu bergen oder das Untier zu besiegen.

Fischgrund

Fischgrund ist eine kleine Insel direkt vor der Küste (der Hauptinsel). Auf dem felsigen Untergrund wachsen keine Bäume, sondern nur einige Krüppelkiefern und Sträucher die sich verzweifelt an den massiven Fels krallen. Die Insel selbst gibt nicht viel her, aber in ihrer Nähe gibt es reiche Fischgründe, sodass sich dort schon seit Urzeiten einige Fischerhütten befinden. Auch hat die Insel einen Strategischen Wert, um die Mündung des Flusses XX mit der (Hauptstadt XX) zu schützten. Daher hat es hier auch immer wieder vorübergehende Militärlager gegeben. Einen Dauerhaften, befestigen Posten hier einzurichten wäre jedoch zu kostenspielig.

Meerbiss

Im Nord-Ost der Hauptinsel, inmitten wilder Gewässer, liegt diese Insel. Im Vergleich zu anderen ist diese komplett flach, wie der perfekte Stein zum Steinhüpfen. Durch seine Form liegt Meerbiss aber sehr unsicher auf dem Wasser auf und wird mit jeder Flut versenkt und tief in das Meer gedrückt. Mit jeder Ebbe wiederum steigt die Insel auf. Diese Tatsache macht sie unbewohnbar für viele Kreaturen, doch jeder Tauchgang kann schon mal den ein oder anderen Schatz mit sich bringen..oder gefährliche Kreaturen an Land ziehen.

Ausserhalb von Mitgard

Navigation

Flora‎RassenWikingerdorfBräuche und KulturenGötterLiteratur und Kunst‎PersönlichkeitenSonstigesFraktionen und GruppierungenMagische KreaturenGrundinfosVölkerFaunaOrteHauptartikel
Klicke auf das entsprechende Bild um direkt zum Artikel weitergeleitet zu werden und Clicke irgendwo anders hin um Zum Hauptartikel weitergeleitet zu werden.

Für Die mobilen Endgeräte:

Rassen Sonstiges Persönlichkeiten Fraktionen und Gruppierungen Götter Wikingerdorf Literatur und Kunst‎
Orte Bräuche und Kulturen Magische Kreaturen Völker Fauna ‎Flora Grundinfos